Zum Hauptinhalt springen

Vorbeugender Brandschutz – Wissen

Der vorbeugende Brandschutz bezeichnet alle Maßnahmen, die im Voraus die Entwicklung, die Ausbreitung aber auch die Auswirkung eines Brandes verhindern und dessen Folgen einschränken sollen. Vorrangig dient der vorbeugende Brandschutz dem Schutz von Menschenleben, der Umwelt, der öffentlichen Sicherheit, ist aber insbesondere auch eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Brandbekämpfung. Als Mindestanforderungen sind die öffentlich rechtlichen Landesbauordnungen der Bundesländer zu verstehen.

Wichtig ist der vorbeugende Brandschutz auch im Hinblick auf den Sachschutz, dessen Anforderungen sich nicht auf Basis des Bauordnungsrechts definieren, sondern auf privatrechtlichen Vereinbarungen seitens der Versicherer.

Der vorbeugende Brandschutz gliedert sich in:

  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Baulicher Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz

Anlagentechnischer Brandschutz

Jegliche Einrichtungen und technische Anlagen, die dem Brandschutz dienen, sind im Rahmen des anlagentechnischen Brandschutzes definiert.

Hierzu gehören u.a.: Brandmeldeanlagen, Rauchansaugsysteme, Alamierungsanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Anlagen zur Versorgung  und Vorhaltung mit Löschwasser, Feuerlöschanlagen wie Sprinkleranlagen und Gaslöschanlagen, Feuerlöschanlagen wie Wandhydranten, Feststellanlagen für Flucht- und Rettungswege sowie Rauchschutztüren, Überdrucklüftungsanlagen, Brandschutzklappen und Lüftungsleitungen. Ebenfalls ist die Sicherheitsbeleuchtungsanlage und die Installation von Handfeuerlöschern Bestandteil des anlagentechnischen Brandschutzes.

Baulicher Brandschutz

Für jedes größere Gebäude muss in Deutschland ein Brandschutzkonzept erstellt werden. Die erforderlichen baulichen Maßnahmen, wie die richtige Wahl von Baustoffen und Bauteilen, aber auch die Gebäudeplanung müssen hierzu folgendes berücksichtigen: den Feuerwiderstand von Bauteilen, das Brandverhalten von Baustoffen, Aufteilung des Gebäudes in Brandabschnitte sowie eine Fluchtwegplanung und Planung einer aktiven Brandbekämpfung durch etwaige Sprinkleranlagen.

Organisatorischer Brandschutz 

Das Erstellen von Alarmplänen, Evakuierungsplänen, Brandschutzplänen aber auch Schulungen und die Bewusstseinsbildung zum Verhalten im Brandfall und den Umgang mit brennbaren Stoffen sind Bestandteil des organisatorischen Brandschutzes

Weitere Details, Informationen zu Einzelmaßnahmen finden Sie unter Brandschutzkonzepte